Erweiterte modulare Kalibrierung

Messen, Geben und Simulieren mehrerer Parameter

Wir halten Ihnen den Rücken frei bei der Überprüfung und Wartung Ihrer Grenzstandsonden und Sicherheitssensoren an technischen Anlagen.

Dabei verwenden wir das HART-Kommunikationssystem.

Unser Servicepersonal arbeitet dabei mit einem Multifunktionskalibrator mit nachfolgenden Eigenschaften:

  • Elektrizität, Frequenz, Temperatur und Druck
  • ATEX / lEC Zulassung
  • komplettes HART-Handterminal
  • modulares Konzept mit veränderbarer Bereichseinstellung
  • die Druckmessung erfolgt durch austauschbare Drucksensor-Module, die mit einem Druckmodul-Träger am Kalibrator angebracht werden können, dabei können Bereiche von minus 1 bar bis plus 1000 bar (Genauigkeit bis 0,005 % des Endwertes) realisiert werden
  • Die Simulation des Referenzdruckes von minus 95 % Unterdruck bis plus 1000 bar erfolgt dabei mit der Druckstation
  • Ergebnisdokumentation der Kalibrierungsverfahren vor (As Found) und nach (As Left) derabgeschlossenen Grenzstandsonden und Sicherheitssensoren Überprüfung
HART communication protocol
Authorisierte Reparaturen nach ATEX
modulare Kalibrierung
Darstellung des Displays HART-Handterminals
Darstellung des Displays HART-Handterminals

Anwendungs- und Kalibrierungsbeispiele bei Gerätemontage, Inbetriebnahme und Wartung:

  • an Sicherheitsdrucküberwachungen
  • an Sicherheitstemperaturüberwachungen
  • an Leitfähigkeitsüberwachungen
  • an Stellungsreglern
  • Fallsimulation > Messen, Geben von mA, mV. Ohm, Hz, Druck, Widerstandsfühlern (RTD) und Thermoelementen
  • Schalter-, Auslöse- und Sicherheitssystemtests
  • Systemmessung und Überwachung